Thema: „Sehnsucht nach der Ferne“

    • Morgenstern, Christian, „Wohin“
      Es geht um die bange Frage, wohin die Sehnsucht das Lyrische Ich reißen wird. Sowohl der Blick zurück als auch nach vorne ist dunkel.
      Im Mittelpunkt steht aber der „Hoffnungen Hufschlag“ und das Gefühl, dass die Götter „goldene Schilde / schützend über mein junges Haupt halten“.
      Das Gedicht lässt sich sehr gut mit Goethes „An Schwager Kronos“ vergleichen, das noch stärkere Akzente der Zuversicht setzt – bis hin zur Überheblichkeit.
      https://www.schnell-durchblicken2.de/unt-wohin-kronos

    • Müller, Wilhelm, „Der Wegweiser“
      https://www.schnell-durchblicken2.de/gr-mueller-wegweiser
      Das Gedicht präsentiert zunächst in typisch romantischer Weise die Abgrenzung von der normalen Welt und der Sehnsucht nach der Einsamkeit in der wilden Natur. Dies wird am Ende zugespitzt, indem das Lyrische Ich nicht den Wegweisern folgt, die in die Welt der Städte zeigen. Vielmehr hat es einen inneren Wegweiser, der ihm immer vor Augen führt, dass es auf einer Straße ohne Wiederkehr unterwegs ist. Hier wird die Lebensreise auf eine beeindruckend, vielleicht auch erschreckend ernsthafte Weise mit der Endlichkeit verbunden.
    • Hölderlin, „Der Neckar“
      https://www.schnell-durchblicken2.de/hoelderlin-der-neckar
      Hier geht es vor allem um eine Sehnsucht nach dem Mittelmeerraum der griechischen Antike, der aber ganz am Ende auch ein Heimatgefühl gegenübergestellt wird, das die wohltuende Wirkung des Neckars und seiner Umgebung betont.
    • Lenau, Nikolaus, „Maskenball“ (Auszug um einen Pilger herum)
      Es geht um jemanden, der auf einem Maskenball als Pilger auftritt und mit dem dann eine doppelte Sehnsucht verbunden wird. Zum einen will er „zum Heil’gen Grabe“, zum anderen in den Urwald, in dem er sich Freiheit und auch eine Antwort auf eine grundsätzliche politische Frage erhofft.
      Es bleibt offen, ob im Gedicht die wirklichen Gefühle des Maskenträgers präsentiert werden – oder (was wahrscheinlicher ist) das Lyrische Ich seine eigenen Gefühle in diesen Mann und seine Maskerade hineinträgt.
      https://www.schnell-durchblicken2.de/lenau-maskenball

Themenübersicht – Reisegedichte

4231 Thema Reisegedichte Teilthema positive Erfahrungen
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-positive-erfahrungen

4232 Thema Reisegedichte Teilthema negative Erfahrungen
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-negative-erfahrungen

4233 Thema Reisegedichte Teilthema Heimat und Fremde
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-heimat-und-fremde

4234 Thema Reisegedichte Teilthema einzelne Verkehrsmittel
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-einzelne-verkehrsmittel

4235 Thema Reisegedichte Teilthema zwischen Zweifel und Wahn
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-zwischen-zweifel-und-wahn

4236 Thema Reisegedichte Teilthema Reisen als Bild für die Lebensfahrt
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-lebensfahrt

4237 Thema Reisegedichte Teilthema Untergang
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-untergang

4238 Thema Reisegedichte Teilthema Erfahrungen an bestimmten Orten
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-erfahrungen-an-bestimmten-orten

4239 Thema Reisegedichte Teilthema Verschiedenes
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-verschiedenes

4240 Thema Reisegedichte Teilthema Sehnsucht nach der Ferne
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-sehnsucht-nach-der-ferne

4241 Thema Reisegedichte Teilthema Probleme des Reisens und der Ferne
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-probleme-des-reisens-und-der-ferne

4242 Thema Reisegedichte Teilthema Abschied
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-abschied

 Wer noch mehr möchte …