Teilthema: Das Verhältnis von Heimat und Fremde

Zunächst Gedichte, die sich allgemein mit dem Begriff „Heimat“ beschäftigen im Vergleich zur Fremde.
Dann Gedichte, die sich speziell auf das Phänomen der Emigration beziehen.

  • Grünbein, Durs, Kosmopolit
    #Heimtverlust
    Ein Gedicht, das weniger die Müdigkeit eines Vielgereisten zeigt, sondern seine Erkenntnis, dass hinter viel Kosmopolitismus auch ein Verlust an Substanz stehen kann.
    https://wvm.schnell-durchblicken3.de/durs-gruenbein-kosmopolit-titelfrage/
  • Eichendorff, „Rückkehr“ – die Italien-Variante
    #Heimatgefühl
    Ein etwas konfuses Gedicht, das am Ende in ein deutliches Bekenntnis zur deutschen Waldheimat mündet, was aber nicht genügend begründet wird.
    https://wvm.schnell-durchblicken3.de/eichendorff-rueckkehr-schnellschuss/
  • Nora, A.De, „Nicht außen ist die Heimat“ – die Erfindung des „Mitnimmsels“
    #Heimatgeburt
    https://schnell-durchblicken3.de/index.php/faq/faq-gedichte/140-nora-a-de-nicht-aussen-ist-die-heimat
    Das Gedicht macht deutlich, dass man auch bei fernsten und endgültigen Reisen bzw. Entfernungen immer das mit sich mitnimmt, was die „Schwelle“ zum eigenen Innersten überschritten hat.
  • Deutlich wird, dass es sich hier fast um eine zweite Geburt handelt, mit der man ein Lebensbündnis mit etwas aus der großen „Welt der Dinge“ eingeht.
  • Es lohnt sich darüber nachzudenken, was bei einem selbst zu diesem innersten „Mitnimmsel“ (möchte man fast in Anlehnung an „Mitbringsel“ sagen) gehört, das aus „Leid und Lust, Glück und Verderben“ entsteht.
  • Dieses Gedicht kann man gut vergleichen mit Hilde Domin, „Ziehende Landschaft“.
  • Hilde Domin, Ziehende Landschaft
    http://textaussage.de/hilde-domin-ziehende-landschaft

    Interessante Vorstellung, dass man beim Weggehen eigentlich verwurzelt bleibt in der Heimat und die neuen fremden Landschaften eher an einem vorbeiziehen.
    Das wird auf eine besondere Weise mit dem Grab der Mutter verbunden, an das man sich auch in der Fremde anlehnen kann.
    Da lässt sich die spannende Frage diskutieren, was von einem solchen Menschen bleibt, auch wenn er nicht mehr lebt, was einem anderen hilft, sein Leben zu meistern – im Sinne des Gedichtes, „fest“ zu stehen.
  • Mat4501 Max-Herrmann Neiße, „Heimatslos “
    #Emigration

    Das Gedicht setzt einen besonderen Akzent, indem es aus der Sicht der Emigranten zu den Einheimischen in der Fremde hinaufschaut. Dabei entsteht das Gefühl, dass man gewissermaßen deren „Schatten“ ist, eine Vorstellung, über die man gut nachdenken kann.
    Das Gedicht kann natürlich auch auf Situationen bezogen werden, in denen man sich „ausgestoßen und verlassen“ fühlt.
    https://textaussage.de/max-herrmann-neisse-heimatlos
  • Rose Ausländer – Biographische Notiz
    #Emigration
    Zumindest am Ende gibt es nach all dem Leiden während der Verfolgung der Juden durch die Nazis etwas Positives, das allerdings eingeschränkt wird:
    https://www.einfach-gezeigt.de/rose-ausl%C3%A4nder-biografische-noti
    z
    Was das Schaukel-Motiv angeht, ergeben sich Verbindungslinien zu „Effi Briest“
  • Theodor Kramer, „Andre, die das Land so sehr nicht liebten“:
    #Emigration
    Die Qual der Entscheidung für das Exil
    https://www.einfach-gezeigt.de/theodor-kramer-andre
  • Das Gedicht zeigt eine besondere Liebe zur Heirat, in der man verwurzelt ist,
  • was dann einen entsprechend größeren Schmerz verursacht,
  • wenn man das Land verlassen und ins Exil gehen muss.
  • Auf der Seite gibt es Anregungen für Fragen an uns heutige Menschen, die sich direkt aus dem Gedicht ergeben:
    – Bedeutung von Heimat bzw. biografischen Wurzeln
    – Frage nach einem möglichen Ersatz, denn im Gedicht geht es ja auch um Menschen mit anderen Empfindungen.

Themenübersicht – Reisegedichte

4231 Thema Reisegedichte Teilthema positive Erfahrungen
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-positive-erfahrungen

4232 Thema Reisegedichte Teilthema negative Erfahrungen
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-negative-erfahrungen

4233 Thema Reisegedichte Teilthema Heimat und Fremde
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-heimat-und-fremde

4234 Thema Reisegedichte Teilthema einzelne Verkehrsmittel
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-einzelne-verkehrsmittel

4235 Thema Reisegedichte Teilthema zwischen Zweifel und Wahn
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-zwischen-zweifel-und-wahn

4236 Thema Reisegedichte Teilthema Reisen als Bild für die Lebensfahrt
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-lebensfahrt

4237 Thema Reisegedichte Teilthema Untergang
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-untergang

4238 Thema Reisegedichte Teilthema Erfahrungen an bestimmten Orten
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-erfahrungen-an-bestimmten-orten

4239 Thema Reisegedichte Teilthema Verschiedenes
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-verschiedenes

4240 Thema Reisegedichte Teilthema Sehnsucht nach der Ferne

Thema Reisegedichte Teilthema Sehnsucht nach der Ferne (4240)

4241 Thema Reisegedichte Teilthema Probleme des Reisens und der Ferne
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-probleme-des-reisens-und-der-ferne

4242 Thema Reisegedichte Teilthema Abschied
https://textaussage.de/thema-reisegedichte-teilthema-abschied

 Wer noch mehr möchte …